Kulturreise 2

Ladakh kompakt - Hochkultur entlang des Indus - 16 Tage

Ladakh kompakt: Auf dieser Reise erleben Sie kulturelle buddhistische Kostbarkeiten und die grandiose Landschaft auf dem Dach der Welt.

Preis: 1.980,- €

Auf Bergrücken thronen schneeweiße Klosteranlagen, Begegnungen mit freundlichen Ladakhis, die lebendige Stadt Leh mit seinem lebhaften Bazar und dem alten Königspalast - erhalten Sie vielseitige Eindrücke von "Klein-Tibet"  

Höhepunkte:
  • Exkursion nach Dha-Hanu zu Ladakhis von indo-europäischer Abstammung.
  • Das idyllische Dorf Temisgang mit seinen Walnuss- und Aprikosengärten
  • Der Reisetermin kann so gelegt werden, dass Sie an einem Kloster-Maskenfest teilnehmen

Das Programm stellt keine besondere körperliche Herausforderung dar, doch ist eine allgemein gute Verfassung - wie für alle Touren nach Ladakh - Voraussetzung für diese Reise. 

Reisedetails:

1.Tag: Flug nach Delhi

2. Tag: frühmorgens erleben Sie einen atemberaubenden Weiterflug über den Himalaya nach Leh. Sie werden von einem Vertreter unserer Agentur empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht. Zur Akklimatisierung gönnen wir Ihnen an diesem Tag Erholung. Ü:Leh

3.Tag:  Sie unternehmen einen Rundgang durch den lebhaften Bazar der Altstadt von Leh, besuchen den alten Königspalast und die historische Altstadt. Am Nachmittag bringt das Taxi Sie zur Shanti Stupa, wo man hoch über Leh einen wunderbaren Blick auf das fruchtbare ausgedehnte Industal genießt.  Ü: Leh 

4.Tag: Der Tag beginnt früh, damit Sie pünktlich das Kloster Thikse erreichen, wenn 90 Mönche ihre Morgenmeditation zelebrieren. Nach einem ausgedehnten Frühstück Fahrt nach Hemis, dem größten Kloster des Landes. Weiter geht es nach Sakti mit seinem Höhlenkloster Thaktok, das eine ganz besondere Atmosphäre ausstrahlt. Liegt es daran, dass sich hier vor 1200 Jahren der Mystiker Padmasambhava niederließ? Bei Interesse besuchen Sie die von Jutta Mattausch gegründete Manjushri-Dorfschule. Ü:Leh

5. Tag: Aufbruch nach Westladakh: Vielfältige kulturelle Eindrücke, ländlicher Alltag und ausgesprochen freundliche Menschen erwarten Sie in den kommenden Tagen. Die Reise führt zunächst entlang des Indus nach Alchi, dessen 1000 Jahre altes Kloster als UNESCO-Kulturerbe nominiert ist. Mit seinen Fresken aus dem 11. Jahrhundert birgt Alchi einmalige Kunstschätze. Studieren Sie in aller Ruhe die hervorragenden Wandmalereien, die tiefe Einblicke in eine längst vergessene Kultur gestatten. Haben Sie am Nachmittag Lust auf einen gemütlichen Bummel durch den alten Ort und einen Besuch der Dukgyasling-Gompa? Oder möchten Sie am Ufer des reißenden Indus verweilen? Ü: Alchi   

6. Tag: Sie unternehmen einen Ausflug zum Dorf Manggyu, dessen besonderer Reiz seine Lage auf einer einsamen Anhöhe ist. darstellt. Auch das kleine Kloster ist einen Besuch wert. Dieses Dorfkloster wurde um dieselbe Zeit erbaut wie Alchi und ist ein echter Kunstgenuss, wird jedoch von Touristen kaum besucht. Eine herrliche ca. zweistündige Wanderung (optional) führt teils einem Gebirgsfluss entlang durch das wilde Tal hinab zum Ort Gira, wo das Auto wartet. Anschließend besuchen Sie die Mönche und Nonnen des Kloster Rizong und Chomoling, bevor Sie zu dem freundlichen Dorf Temisgang weiterfahren. Mit seinen stattlichen Häusern, den üppigen Aprikosen- und Apfelgärten gehört Temisgang zu den wohlhabenden Dörfern der Gegend. Ü: Temisgang  

7. Tag: Heute steht eine eindrucksvolle Fahrt durch bizarre Mondlandschaften von ausgewaschenen Sandstein-Formationen nach Lamayuru auf dem Programm. Eine mystische Atmosphäre strahlt der alte Löwentempel aus, besondere Wandmalereien entdecken Sie in diesen alten Gemäuern. Anschließend ist ausreichend Zeit für einen Bummel durch das urwüchsige Dorf. Auf dem Rückweg machen Sie einen Spaziergang durch den lebhaften Basar von Khalsi, dem Verwaltungsort für Westladakh. Auf dem Rückweg Fahrt durch das "Moonvalley" Ü. Temisgang

8. Tag: Erleben Sie einen Tag in Temisgang! Ein verborgenes Juwel hoch in den Bergen ist die Klosteranlage Tserkarmo und eine alte Meditationshöhle. Eine Wanderung vor herrlicher Kulisse der alten Burganlage bringt Sie zurück in das Dorf, wo Sie den sympathischen Nonnen des Dorfes einen Besuch abstatten und Bauern bei der Feldarbeit zusehen können. Ü: Temisgang 

9. Tag: Fahrt nach Dha Hanu an die Grenze zu Pakistan. In dieser klimatisch besonders milden und relativ  fruchtbaren Gegend leben Nachkömmlinge der indoarischen Darden. Im Gegensatz zu den tibeto-mongolischen Ladakhi sind die hier lebenden Menschen indo-europäischer Abstammung: ihre Sprache, Kultur und das Aussehen unterscheiden sich grundlegend von den Ladakhis. Besonders attraktiv ist der Blumenschmuck der Frauen in ihren Haaren. Auf 2900 m gelegen, dürfte Dha-Hanu eines der höchsten Weinbaugebiete der Erde sein. Ü: Deluxe-Zeltcamp 

10. Tag: Verbringen Sie einen Tag in dem malischen Dorf Dha, und gewiss ergibt sich die Möglichkeit zu netten Kontakten. Ü: Deluxe-Zeltcamp   

11. Tag: Auf der Rückfahrt nach Leh besuchen Sie die eindrucksvollen Klosteranlagen Likir und Phyang. Ü: Leh

12. Tag: Wenige Kilometer außerhalb von Leh liegt in Spituk eines der bedeutendsten Klöster des Landes. Die komplexen Gebäudeanlage und die Aussicht auf den Ort machen den Ausflug zu einem Erlebnis. Weiter geht es zum alten Königspalast von Stok, in dem ein sehenswertes Museum eingerichtet ist. Die ehemalige Königin von Ladakh, die Stok Rani, lebt noch hier. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Spaziergang zum Nachbarort Sankar, die schneebedeckten Bergketten der Stok-Range als Kulisse. Ü: Leh   

13. Tag: An ihrem letzten Tag in Ladakh bringt das Taxi Sie vormittags hoch zur früheren königlichen Tempelanlage, dem Namgyal Tsemo. Von hier aus genießen Sie den Blick auf die Altstadt mit seinen traditionellen Lehmhäusern. Der Nachmittag ist frei, um Souvenirs zu erstehen oder ein letztes Mal die Berge auf Ihrer Hotelterrasse zu betrachten. Ü: Leh

14. Tag: Frühmorgens Rückflug nach Delhi. Nachdem Sie in Ihr Hotel eingecheckt haben, zeigen wir Ihnen bei einer 1/2tägigen Stadtrundfahrt interessante Facetten dieser vielseitigen indischen Metropole. Ü: Delhi

15. Tag: Der Tag steht zur freien Verfügung. Möchten Sie auf eigene Faust die Stadt besichtigen oder lieber einen Einkaufsbummel auf dem lebendigen Connaught Place unternehmen? Am Abend jedenfalls bringt das Taxi Sie zum Internationalen Flughafen zum Einchecken für die Heimreise.  

16. Tag: Rückflug

Preis: 1.980,- € pro Person
Enthaltene Leistungen:
  • Das gesamte oben genannte Programm
  • Übernachtungen:

                                  in Leh, Alchi, Temisgang: Hotel
                                  in Dha-Hanu: Deluxe-Zeltcamp
                                  in Delhi: 1 Nacht im ***Hotel  bei Abflug

  • Verpflegung: allerorts Vollpension, in Leh und Delhi Frühstück
  •  qualifizierter einheimischer Englisch sprechender Reiseleiter
  • Flughafen-Transfers
  • Permit für Gebiete mit Sondergenehmigung (Dha-Hanu)
  • Ausflüge und Besichtigungen mit gutem geländegängigem Fahrzeug (mit Fahrer)
  • Eintritt für Klöster und Monumente
  • Ausführliches Informationsmaterial 
  • Sicherungsschein
  • Umweltsteuer 
Nicht enthalten:
  • Internationale Flüge sowie Inlandsflüge Delhi-Leh-Delhi. Wir werden Ihnen die aktuell günstigsten Preise anbieten. 
  • Visum für Indien