Die Menschen

Ladakhis sind aufgeschlossene, humorvolle und fröhliche Menschen. Sie erledigen ihre alltäglichen Aufgaben mit einer Leichtigkeit, die uns Besucher oft zum Staunen bringt. Zur Erntezeit hört man Bauern auf den Feldern pfeifen und singen, und jede Gelegenheit ist willkommen, um in geselliger Runde zu plaudern und Tee oder Chang zu trinken.

Die Menschen verstehen sich in einer engen Verbundenheit mit der Natur, als Teil von Werden und Vergehen, von Leben und Sterben. So ist ein tiefes Verständnis von den universalen Gesetzen gereift und eine Spiritualität, die das gesamte soziale Leben, Kultur und die Kunst widerspiegeln. Auf dieser Basis konnten sich die für Ladakhis typische Qualitäten wie Geduld, Toleranz und Mitgefühl entwickeln.